Suchtext und Enter

 

 

 

 >> Home  >> Service  >> Lexikon  >> Sichelfuß
 

 

 

 

 

 

Der Sichelfuß (lat. pes adductus)

 

Der Sichelfuß (lat. pes adductus) ist eine Fußfehlstellung, bei der der Vorfuß (wie eine Sichel) nach innen eindreht. Diese Erkrankung kann angeboren sein (erblich bedingt) oder entsteht unmittelbar im Säuglingsalter. Bei Säuglingen, die bevorzugt in Bauchlage gelagert werden, liegen die Zehen ständig auf. Weil diese noch keinen harten Knochenbau besitzen, sondern weichen Knorpel, kann sich der Vorfuß nach innen verbiegen. So entsteht daraus der sogenannte Sichelfuß.

 

Versorgungsmöglichkeit: Antivarusschuhe (nur bei Kindern)   oder   Richtungsrolle

 

 

 

Sichelfußani

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutz

 

  Kontakt

 

Impressum     

 

 © Vogel Orthopädie