Suchtext und Enter

 

 

 

 >> Home  >> Service  >> Support  >> Anleitungen  >> Pflege
 

 

 .

 

 

 

 

Bedienungsanleitung - Pflege Schuhe

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn die Schuhe einmal nass geworden sind

Stellen Sie nasse Schuhe niemals auf oder direkt neben die Heizung, weil sonst das Leder durch die zu schnelle Austrocknung brüchig wird. Dadurch kann auch die Sohle schnell porös werden. Deswegen sollte man nasse  Schuhe mit Küchenkrepp oder Zeitungspapier ausgestopft bei Zimmertemperatur langsam trocknen lassen.

 

 

 

 

 

Neue Schuhe

Neue Schuhe sollten bereits vor dem ersten Tragen eine Grundimprägnierung erhalten, um sie vor tiefgreifender Verschmutzung und eindringender Feuchtigkeit optimal zu schützen. Dies geschieht mit einem sogenannten Imprägnierspray, das man zwei bis drei Mal, aber immer dünn und gleichmäßig, auf den Schuh aufsprüht. Für unterschiedliche Materialien (Velour-, Glattleder, Textil, ...) gibt es auch unterschiedliche Sprays! Durch die ständige mechanische Belastung beim Gehen und äußere Witterungseinflüsse sollten die Schuhe je nach Beanspruchung regelmäßig wieder imprägniert werden.

Für den Glanz und die Haltbarkeit von Glattleder eignet sich am besten Schuhcreme. Durch den Silikonanteil der Creme bleibt das Leder geschmeidig und widerstandsfähig. Auf Fett sollte man jedoch ganz verzichten!! Durch das Fett am Schuh lösen sich auf Dauer alle Klebeverbindungen. Auch die Weichmacher in der Sohle werden dabei häufig so stark beschädigt, dass das Material sehr schnell bricht.

 

 

 

 

 

Aufbewahrung

Der beste Lagerort für Ihre Schuhe ist immer ein Ort an dem es trocken und möglichst luftig ist. Ein Schuhspanner sorgt dafür, dass der Schuh seine Form behält.

 

 

 

 

 

Reinigung

Alle Schuhe können mit einer Bürste und klarem warmen Wasser (nicht heiß!) vom groben Schmutz gesäubert werden. Man sollte nie Schuhe in die Waschmaschine stecken!! Auch Turnschuhe nicht! Durch die Wärme löst sich der Klebstoff und die Weichmacher in der Sohle werden porös. Außerdem kann es bei den harten Materialien am Schuh zu Beschädigungen der Waschmaschinen-Trommel kommen.

Funktionsmembrane: Schuhe aus Funktionsmembrane (z.B. Gore-Tex, Sympatex, ...) sollten nur mit den vom Hersteller ausdrücklich dafür empfohlenen Mitteln behandelt werden - Packungsbeilage beachten! Da sie sehr empfindlich sind, können Öle, Fette und Silikone die Membran verschließen und somit die Funktion erheblich beinträchtigen.

Glattleder: Nach dem Abwaschen mit einer Bürste empfiehlt es sich, das Leder mit einer Schuhcreme zu behandeln. Wenn Sie Ihre Schuhe immer nur mit farbloser Creme behandeln, können diese auf Dauer verblassen, weil Farbpigmente fehlen. Da es jedoch so viele Farben und unterschiedliche Töne von Cremes und Leder gibt, sollte man mit bunter Schuhcreme beim ersten Mal immer etwas vorsichtig sein. Am besten probiert man die Creme erst einmal an einer weniger sichtbaren Stelle am Schuh aus.

Lackleder: Nach dem Abwaschen mit einem feuchten Tuch oder Schwamm können die Schuhe mit einer Lacklotion oder Lacköl nachbehandelt werden. Diese Präparate schützen die Lackschicht und halten das Leder geschmeidig.

Rauleder: Nach dem Abwaschen mit der Bürste (nicht feste drücken) kann man besonders hartnäckige Flecken versuchen mit einem Stück Gummi oder Krepp zu lösen. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, dass man den bereits gelösten Schmutz nicht wieder ins Leder einreibt. Als letzte Möglichkeit bietet sich noch ein feines Feinwaschmittel an. Dabei sollte man darauf achten, dass man dieses Mittel vorher an einer weniger sichtbaren Stelle antestet. Achten Sie immer darauf keine wachs- oder ölhaltigen Pflegemittel zu benutzen!

Kunstleder (z.B. Krokoimitat) : Weil Kunstleder sehr leicht rissig wird oder aufplatzt, ist bei der Reinigung besondere Vorsicht geboten. Häufig läßt sich diese Form von Material nur mit einem Lappen und lauwarmen Wasser abspülen. Vermeiden Sie den Einsatz von Bürsten oder Reinigungsmittel. Diese Schuhe lassen sich mit Schuhcreme nicht pflegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Datenschutz

 

  Kontakt

 

Impressum     

 

 © Vogel Orthopädie